Analyseschritte der Standortanalyse mit Contor-Regio Strukturanalyse EU 2010

Analyseschritte der Contor-Regio Strukturanalyse
Analyseschritte Strukturanalyse

In lediglich 4 Schritten wird eine Standortanalyse in Form einer Strukturanalyse für die EU-Regionen oder die Städte Deutschlands erstellt.

1. Wählen Sie den Analyseraum

2. Wählen  Sie die Standortfaktoren

3. Starten Sie die Standortanalyse  

4. Wählen Sie die Region, deren Struktur angezeigt werden soll 

 

Im Folgenden bringen wir Ihnen diese Schritte näher:

Standortanalyse als Strukturanalyse Schritt 1

Schritt 1 der Contor-Regio Strukturanalyse
Schritt 1 Strukturanalyse

Im ersten Schritt wählen Sie die EU-Länder oder die Bundesländer aus, deren Städte oder  Regionen analysiert werden sollen. Auf die Regionen dieser Länder bezieht sich die Stärken-Schwächen-Analyse. Dabei können Sie die Städte und Regionen sämtlicher Länder analysieren oder auch nur die Städte und Regionen ausgewählter Länder.

 

Alternativ ist eine Umkreissuche möglich. Damit lassen sich also z.B. sämtliche Städte bzw. EU-Regionen im Umkreis von 250 Kilometern Münchens analysieren.

 

Bei den EU Regionen der Länder handelt es sich dabei um die Nuts-3-Regionen der Länder. Die Einteilung in Nuts-Regionen entspricht dabei der odffiziellen EU-Einteilung der Länder in Regionen. Die Nuts-3-Regionen entsprechen in Deutschland beispielsweise den Landkreisen und kreisfreien Städten. Insgesamt gibt es in der EU ca. 1.300 Nuts-3-Regionen.

Standortanalyse als Strukturanalyse Schritt 2

Schritt 2 der Contor-Regio Strukturanalyse
Schritt 2 Strukturanalyse

Im zweiten Schritt wählen Sie aus nahezu 70 Standortfaktoren diejenigen heraus, die für Ihre Zwecke relevant sind. Hierbei sind zunächst sämtliche Standortfaktoren vorbelegt, das heißt ausgewählt. Sie können jedoch auch jeden Faktor wieder von der Standortanalyse ausschließen.

 

Die Daten der ausgewählten Faktoren sämtlicher Städte oder EU-Regionen des gewählten Analysegebietes fließen in die Berechnung des Ergebnisses ein.

Standortanalyse als Strukturanalyse Schritt 3

Schritt 3 der Contor-Regio Strukturanalyse
Schritt 3 Strukturanalyse

Der dritte Schritt besteht bereits auf der Durchführung der Standortanalyse, die mit Klick auf diesen Analyseschalter gestartet wird.

 

Hiermit wird die Berechnung der Stärken-Schwächen-Profile gestartet.

Standortanalyse als Strukturanalyse Schritt 4

Schritt 4 der Contor-Regio Strukturanalyse
Schritt 4 Strukturanalyse

Im vierten und letzten Schritt dieser Form der Standortanalyse benennen Sie die Stadt oder die EU-Region, deren Analyseergebnisse angezeigt werden sollen. Die Daten dieser Stadt oder Region werden dann mit den Mittelwerten und Maximalwerten aller anderer Städte und Regionen des Analyseraums verglichen.

 

Als Ergebnis der Standortanalyse werden Ihnen dann die Daten der Region, die Mittelwerte aller Regionen und die Maximalwerte aller Regionen des Analyseraums ausgegeben. Bei bis zu 70 auszuwählenden Standortfaktoren erhalten Sie so eine detaillierte Einsicht in die Stärken und Schwächen der Stadt oder Region. Dies wird unterstützt durch die Ausgabe des graphischen Standortprofils.